Online Casino wie Las Vegas : Jackpot-Slots in Deutschland

Roulette ist eines der beliebtesten Glücksspiele der Welt. Jeden Tag spielen Tausende und sogar Zehntausende von Menschen damit. Viele von ihnen gewinnen jedoch. Und einige schaffen es, einen wirklich großen Jackpot zu knacken. Der Hauptgrund dafür liegt jedoch nicht im Glück oder im Glück des Glücks, sondern in der klaren Berechnung und der ausgezeichneten Kenntnis aller Roulette-Regeln. Kein Wunder, dass alle erfahrenen Geld-Roulette-Spieler niemals die Grundprinzipien vergessen, die sich auf das Setzen beziehen. 

Wo soll der Spielchip abgelegt werden?

Ein Spieler kann einen oder mehrere Spielchips auf einen oder mehrere Sektoren des Roulettetisches legen. Er muss dies tun, bevor der Dealer die Wetten schließt, dh Sekunden bevor der Ball stoppt. In einem echten Casino oder Roulette mit einem Live-Dealer muss der Spieler schnell eine Entscheidung treffen. 

Anfänger sollten daher in einer virtuellen Gaming-Institution üben - in einem regulären Online-Roulette, vielleicht sogar in einer Demo, bei der die Zeit zum Nachdenken unbegrenzt ist.

Alle Wetten sind in externe und interne unterteilt. Ersteres tun normalerweise die vorsichtigsten Spieler, die ein geringeres Risiko einem großen Gewinn vorziehen. Eine der interessantesten Optionen für externe Wetten ist das Platzieren von Chips auf alle Zahlen in einer der drei Spalten in der Mitte des Roulettetisches. Somit verwendet der Spieler sofort 12 Zahlen, was seine Gewinnchancen erhöht. 

Die häufigsten Wetten auf Rot oder Schwarz, auf gerade oder ungerade Zahlen sowie auf das erste, zweite oder dritte Dutzend Zahlen sind ebenfalls extern. Darüber hinaus erlauben einige Casinos externe Wetten auf die letzten oder ersten achtzehn Zahlen. 

Interne Tarife sind dagegen mit einem erhöhten Risiko verbunden. Sie gewinnen selten, aber wenn dies immer noch passiert, wartet ein großer Gewinn auf den Spieler. Ein Beispiel für eine klassische Inlandswette ist die sogenannte Direktwette. In diesem Fall legt der Spieler seine Chips auf eine bestimmte Zahl. Die Gewinnchance beträgt nur 1 zu 37. Wenn jedoch eine solche Wette gespielt wird, wird der Wetteinsatz mit dem 37-fachen multipliziert. 

Eck- und Doppelwetten sowie Wetten auf sechs Zahlen sind interne Wetten. Sie alle verpflichten den Spieler, sein Geld auf mehrere genau festgelegte Zahlen einzuzahlen, was natürlich sehr riskant ist. 

Riskieren oder nicht - das ist die Frage

Anfängern wird geraten, nur externe Wetten abzugeben. So können sie auch nach dem Verlust kleiner Beträge ihre eigene Spielpolitik entwickeln und die Regeln des Roulettes im Detail verstehen. Nachdem Sie Erfahrung gesammelt haben, können Sie problemlos zu internen Wetten wechseln:

  • Doppelwetten
  • Eckwetten

Die Wagemutigsten können es versuchen und dirigieren. Darüber hinaus raten Fachleute, wenn die inländischen Zinssätze die Bankroll stark reduziert haben, für eine Weile auf sicherere externe Zinssätze umzuschalten und zu versuchen, sie wieder hereinzuholen. 


    Casinoonlinespielen.pro Casinoonlinespielen.site Casinoonlinespielen.xyz Merkur-online-casino.net Merkur-online-casino.pro